Bitte Bild anklicken:




























 

 


 
 
 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Veranstaltungs-Newsletter per E-Mail

Möchten Sie gerne regelmässig über kommende Veranstaltungen informiert werden?
Bestellen Sie einfach per Mail ein Newsletter-Abo:  info@phatmo
n.ch
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––










 

Wöchentliche Meditationsabende    (hier anklicken)




________________________________________





Sommerpause 

22. Juli bis 25. August 2024


Auch wir brauchen manchmal eine Pause...


Vom 22. Juli bis und mit 25. August 

bleibt das ZENtrum Phật Môn geschlossen.


E-Mails werden in dieser Zeit nur sehr sporadisch gelesen. 

Bitte melden Sie sich erst wieder ab 25. August.






Medizinbuddha-Zeremonie


Dienstag, 27. August 2024, 19.30 Uhr
im Rahmen unseres wöchentlichen
Meditationsabends
(Kosten: Fr. 15.–)


Der Medizinbuddha ist der Buddha der Heilung. Seine Praxis kann heilend und stärkend wirken und wird deshalb als ein besonderes Juwel des Dharma betrachtet.


Wir meditieren über den Medizinbuddha mit einer Lichtmeditation und rezitieren sein Mantra.


Zum Abschluss gibt es eine Segensübertragung.


Wir widmen diese Praxis allen Menschen, die Unterstützung brauchen.
Diese Zeremonien können kräftigende, heilende Impulse vermitteln.


Hier finden Sie die Anleitung zur Medizinbuddha-Meditation als Download.


Sie können uns auch per E-Mail (info@phatmon.ch) die Namen der Menschen senden, für die wir im Besonderen praktizieren sollen.



_________________________________________

 




Spiritueller Filmabend

Freitag, 20. September 2024, 19.30 Uhr


Anmeldung ist erforderlich bis am Donnerstag, 19. September, 14 Uhr,

an:  info@phatmon.ch


Thich Nhat Hanh:

Frieden fördern durch Verstehen des
eigenen Leidens und dem der Anderen


Es war lebenslang ein Anliegen von Thich Nhat Hanh, Verstehen und Wege zum Frieden zu fördern.


In diesem Dokufilm erleben wir tiefe, berührende Eindrücke aus einem Retreat speziell für Israelis und Palästinenser zur Förderung von gegenseitigem Verständnis und Frieden.


Auf beiden Seiten von «Fronten» leiden die Menschen enorm. Wie aber kann man erkennen lernen, was tatsächlich Verständigung und Frieden möglich macht?
Thich Nhat Hanh zeigt Wege, wie dies möglich werden kann.


Dieses Retreat war vor vielen Jahren.  Aber die Probleme sind nach wie vor gleich und sogar weltweit für viele Konflikte hochaktuell ...  Der Film gibt heilende Inspirationen.


Dieser Dokumentarfilm ist für spirituell übende Menschen ebenso wichtig wie ermutigend.
Ich hoffe, dass viele Menschen Interesse dafür zeigen.


_________________________________________





Medizinbuddha-Zeremonie


Dienstag, 29. Oktober 2024, 19.30 Uhr
im Rahmen unseres wöchentlichen
Meditationsabends
(Kosten: Fr. 15.–)


Der Medizinbuddha ist der Buddha der Heilung. Seine Praxis kann heilend und stärkend wirken und wird deshalb als ein besonderes Juwel des Dharma betrachtet.


Wir meditieren über den Medizinbuddha mit einer Lichtmeditation und rezitieren sein Mantra.


Zum Abschluss gibt es eine Segensübertragung.


Wir widmen diese Praxis allen Menschen, die Unterstützung brauchen.
Diese Zeremonien können kräftigende, heilende Impulse vermitteln.


Hier finden Sie die Anleitung zur Medizinbuddha-Meditation als Download.


Sie können uns auch per E-Mail (info@phatmon.ch) die Namen der Menschen senden, für die wir im Besonderen praktizieren sollen.


_________________________________________





Gelebte Ethik:
Praxisabend für alle Interessierten und für Laienordinierte

Zeremonieller Abend mit Rezitation der 3 Zufluchten und der 5 Richtlinien



Freitag, 8. November 2024 – 
19.30 Uhr
Eintritt frei, für Spenden sind wir dankbar.


Anmeldung ist erforderlich
bis Donnerstag, 7. November, 14 Uhr,
an:  info@phatmon.ch


Für alle an vertiefender Dharma-Praxis
Interessierten ist dieser Abend offen!



Die 5 ethischen Richtlinien (Übungswege der Achtsamkeit) sind zugleich die buddhistischen Laiengelübde, die man als Buddhist annimmt bei der sogenannten «Zufluchtnahme zu Buddha, Dharma und Sangha». – Sie können uns viel Motivation geben, unser Leben mehr und mehr bewusst zum Heilsamen auszurichten.


Hier sind die 5 Achtsamkeitsübungen von Thich Nhat Hanh als Download.


Eine feierliche Zeremonie eröffnet den Abend. Wir werden in zeremonieller Form die
3 Zufluchten und die 5 wunderbaren Richtlinien bzw. Achtsamkeitsübungen rezitieren und uns danach auch inhaltlich im Gespräch damit beschäftigen.
Ausserdem werden ggf. die Laiengelübde an einige Menschen zeremoniell übertragen.
Bitte das «Phật Môn Praxisheft» mitbringen!


_________________________________________





Selbsterziehung 

und die Logik des Herzens

Das Leben als soziale Kunst


Vortrag und Gespräch 

mit Thich Duc Tinh


Freitag, 22. November, 19.30 Uhr

Kosten: Fr. 20.– (Mitglieder Fr. 15.–)


Anmeldung ist erforderlich bis 

Donnerstag, 21. Nov., 14 Uhr

an info@phatmon.ch


Die Idee der «Sozialen Kunst» tritt mehr und mehr ins Bewusstsein vieler Menschen. 

Wir erleben, dass wir beim Gestalten unseres Lebens zunehmend bewusst Rücksicht  auf andere Menschen, auf Situationen und die Umwelt nehmen müssen. Dies zu verwirkli-chen ist oft schon eine Kunst, eben eine soziale Kunst. Eine wirklich «soziale» Lebens-weise ist immer auf vielfache Weise heilsam und zukunftsvoll.


Bodhisattvas, erleuchtete Wesen, die immer bereit sind, allen fühlenden Wesen zu helfen, leben und wirken bereits mit sozialer Kunst. Dem können wir uns Schritt für Schritt annähern, indem wir uns von ihnen inspirieren lassen und uns selber als Übende auf den «Bodhisattva-Weg» begeben. So pflanzen wir gute Samen für die Zukunft!


Der Begriff Interbeing (Intersein) sagt uns, dass wir mit allem verbunden sind. Alles was wir tun, denken und wollen beeinflusst vieles und viele Andere, auch wenn dies zunächst nicht sichtbar ist. 

Diese Erkenntnis führt uns dazu, dass wir uns sehr bewusst mit Selbsterziehung zu mehr Herzensgüte und mit mehr Verständnis des Lebens auseinandersetzen müssen. Dies ist ja auch eine Grundlage des buddhistischen und jedes spirituellen Übungsweges.


_________________________________________





GONGFU-CHA   –  Eine Achtsame Zen-Teezeremonie aus China

Ein spirituell-kultureller Abend


Freitag, 6. Dezember 2024,
19.30 Uhr
Kosten: Fr. 20.–  (Mitglieder Fr. 15.–)


Leitung: Thich Duc Tinh & Michaela Spaar


Die Gongfu Cha Teezeremonie kommt aus China und ist dort als alter kultureller Impuls auch stark mit dem Zen (Chan) verbunden.



In dieser erweiterten Zen-Teezeremonie geht es nicht nur um das Teetrinken, sondern auch um eine bestimmte Form, den Tee in Acht-samkeit und mit tiefem Respekt den Gästen darzubringen, um dadurch einander auf einer höheren Ebene begegnen zu können.
So wird dies zu einem Zusammensein der ganz besonderen Art.


Begrenzte Teilnehmerzahl !
Anmeldung ist erforderlich
bis Do 5. Dezember, 14 Uhr, an:  info@phatmon.ch

 
E-Mail
Infos